top of page

Pilates - Eine geschützte Marke und wer hält die Rechte?

Aktualisiert: 13. Juli 2023

Heute gibt es von mir ein paar Einblicke der ganz anderen Art hinter die Pilates Kulissen.


Pilatesreformer

Wir als Pilatestrainer erzählen gern über Joseph Pilates selbst, wie er seine Bewegungsmethode entwickelt und praktiziert hat ... und wie das Training so populär werden konnte. Tatsächlich wird so gut wie nie darüber berichtet, wer Pilates' Erbe ist und was dies bis heute für die Trainer-Community bedeutet.


Genau diesem Thema möchte ich den heutigen Blog widmen und Dich hinter die Kulissen entführen, was bereits passiert und aktuell läuft.


Dazu wechseln wir den Kontinent und schauen in die USA


Ein bisschen Historie werden wir uns auch hier anschauen. Pilates hat in Deutschland und auch anderen europäischen Ländern seine Methode bereits angefangen zu entwickeln, ebenso z.B. den Reformer und hierfür den Patentantrag eingereicht, in Deutschland und nach seiner Ausreise auch in den USA.

Aber erst nach seiner Auswanderung nach New York hat er sein Pilatesstudio eröffnet und sein Training der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hat stetig getüftelt, neue Ansätze und Geräte entwickelt. Aber um eines hat er sich nie gekümmert, was mit 'Contrology' - so wie er sein Training bezeichnete - nach seinem Tod passieren soll.


 

Wie hat Pilates selbst das Training dokumentiert?


Im Grunde gar nicht. Es gibt 2 kleine Büchlein mit seiner Wahrnehmung der Alltagsprobleme der Menschen vor nunmehr fast 100 Jahren und einer bildhaften Dokumentation der wesentlichen Mattenübungen. Das war seiner Meinung nach ausreichend um zu verstehen. Und jetzt schätze mal für Dich selbst ein, ob Du damit dauerhaft ein gutes Training aufbauen kannst ... und willst.

Pilates hat zudem richtig viel beobachtet, Menschen und Tiere und daraus seine Übungen abgeleitet. Er hat sich aber auch viele andere Sportarten angeschaut und Elemente daraus übernommen. Ein richtiger Autodidakt.


Zudem hat Joseph Pilates seine Kunden sehr individuell unterrichtet. Gruppenkurse auf der Matte hat er tatsächlich 'nur' im Sommercamp unterrichtet. Er hat das Training immer auch entsprechend den gesundheitlichen Einschränkungen angepasst.


11 Kunden hat er sehr intensiv trainiert und sie nennen sich die Elders. 2 davon haben sogar ein offizielles Trainerzertifikat von ihm erhalten. Den Elders ist es zu verdanken, dass Pilates überhaupt noch bekannt bzw. bis heute so populär geworden ist und auch die Ausbildung so professionalisiert wurde. Aber auch diese Elders wurden ganz individuell unterrichtet und jeder von ihnen hat eine leicht andere Sichtweise auf die Methode 'Pilates'.


Die Marke Pilates!


Pilates ist ein Familienname. Punkt.


Aber Pilates selbst hatte nichts geregelt für die Zeit nach seinem Tod, aber mit seinem letzten Willen festgehalten, dass sein Studio fortgeführt werden solle.. Seine Frau Clara war damit völlig überlastet. Mit Unterstützung einiger Studenten führte sie das Studio fort ... eben so gut es geht für eine fast 90jährige Frau. Romana Kzryzanowska war eine der Trainerinnen, die das Alltagsgeschäft managte. Nach dem Umzug des Studios wurde Romana das Studio komplett übertragen und Clara als auch ein anderer etablierter Trainer führten sie umfassend in alle Abläufe und die Pilates-Methode selbst ein.


Mit dem Studioumzug traf Romana Jean Gallagher, ein Physiotherapeut. Vermutlich aufgrund starken finanziellen Interesses und ein paar interessanten Details, die Romana sagte, kaufte er alle verbliebenen Vermögenswerte von einer kleinen Investorengruppe, die Clara in den Jahren nach dem Tod ihres Mannes unterstützte. Unter diesen Vermögenswerten war auch eine eingetragene Marke auf ein spezifisches System von Sportübungen.


Sean Gallagher war zu diesem Zeitpunkt kein Pilatestrainer. Aber er sah hierdurch seine Chance, den Namen Pilates schützen zu lassen und Menschen für die Verwendung zahlen zu lassen. Wie es auch in der heutigen Zeit vorkommt, gab es direkt einen Brief vom Anwalt. Eine Anwaltskanzlei in New York schickte diverse Schreiben an JEDEN, der bzw. die den Namen Pilates verwendete mit den Optionen --> eine Tantieme zu zahlen oder

--> den Namen nicht mehr zu nutzen und dies nachzuweisen.

Und dies natürlich immer mit der Androhung eines Gerichtsprozesses.


Zu dieser Zeit gab es ca. 200 Pilatestrainer (!) in den USA und alle hatten nur kleine Studios...nicht zu vergleichen mit den heutigen Superstudios. Mit den Einnahmen waren anwaltliche Kosten nicht zu stemmen, aber auch nicht dauerhaft die Tantieme. Ken Endelman - Gerätehersteller für Balanced Body - ist es letztlich zu verdanken, dass er den Gerichtsprozess gegangen ist und gewonnen hat. Wäre Jean Gallagher zu der Zeit mit der Methode besser vertraut und innerhalb der Community besser vernetzt gewesen, wer weiß wie der Prozess ausgegangen wäre.


Das Transparency Projekt - Gerichtsprozess von True Pilates Boston


Und auch aktuell wird mit Sean Gallagher wieder ein Gerichtsprozess geführt. Es geht dabei um die Verwendung von alten Orignial-Bildern und Filmen in (vor allem) Instagram Profilen.


Ein Prozess, der unendlich verzögert und damit noch so viel teurer wird. Ich hatte vorher schon erwähnt, dass Galagher die verbliebenen Vermögenswerte gekauft hatte, darunter befinden sich unzählige Fotos und Filmaufnahmen. Und Du ahnst es, es geht um die Rechte an diesen Fotos und Filmen, die gern gegen Gebühr verwendet werden dürfen. Es geht hier um eine unglaublich große Anzahl, die wir nur erahnen können und der Welt NICHT zugänglich sind bzw. nur gegen Geld. Wir dürfen gespannt sein, ob er das Copyright wirklich nachweisen kann...


Das Pilates Transparency Projekt wurde ins Leben gerufen, um über den Verhandlungsfortschritt zu berichten und auch viele Hintergründe durch Pilatestrainer aufzuzeigen. Und alles kostet natürlich jede Menge Geld. Über gofundme sollen 150.000 USD Spenden gesammelt werden, zum heutigen Tag sind es bereits sensationelle 120.000 USD.


Es ist ein unglaublich wichtiger Prozess für die Pilates-Gemeinde. So viele historische Aufnahmen sind nicht zugänglich. Und neben den fast ausschließlich mündlichen Überlieferungen wäre dies ein riesiger Schatz für jeden Trainer. Sean Galagher ist zwar mittlerweile ein Pilatestrainer, aber auch hier geht es aus meiner Sicht eindeutig um seine finanziellen Interessen. Ich bin einfach nur gespannt, wie dieser Prozess entschieden wird.


Und Du verstehst jetzt vielleicht auch, warum Du bei mir keine Original Fotos findest🤨


Quellen:

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page